Erntedank-Fest als Dank für eine gute Ernte

„Danke sagen zu Gott“ – das ist ein Aspekt des Erntedank-Festes, das am Sonntag in der Pfarrkirche St. Laurentius in Neustadt sowie der Filialkirche in Marching gefeiet wurde. In Mauern begeht man den Festtag am 14. Oktober. Erntedank das sei aber weit mehr als nur die Gaben der Gärten und Früchte, die man symbolisch auf dem Erntealter wieder findet. Vielmehr würde jeder Mensch seine ganz persönlichen Dinge dort nieder legen. Dies könnten Tabletten oder Salben sein, die die Schmerzen im Alltag bekämpfen. Dies könnte aber auch ein Bild der eigenen Enkelkinder sein, für die man Gott danken möchte, führte Monsignore Johannes Hofmann in seiner Predigt zum Erntedankfest aus.

Beim Pfarrgottesdienst in St. Laurentius gestalteten die Kindergärten St. Laurentius und St. Elisabeth den Gottesdienst.

Im Folgenden Fotos der diesjährigen Erntealtäre in

  • Neustadt a.d. Donau
  • Marching
  • Mauern

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen