Kindergarten Mühlhausen: Elternbeiratswahl einmal anders

Der Kindergarten St. Franziskus in Mühlhausen ist in ein neues Kiga-Jahr gestartet. Neue Kinder besuchen die Einrichtung, andere Kinder sind ausgeschieden. Dadurch hat sich auch die Elternschaft zum Teil geändert. Somit muss der Elternbeirat neu bestimmt werden. Die Kindergartenleitung hat sich heuer etwas Neues einfallen lassen. Sie haben Ende September alle Eltern zu einer Wahlparty eingeladen.

Mit alkoholfreien Cocktails wurden die Eltern von Kindergartenleiterin Viktoria Wolter begrüßt. An den Stehtischen entstand eine ungezwungene Atmosphäre, durch die die „neuen“ Eltern auch schnell mit den „alten ortsansässigen Müttern und Vätern“ ins Gespräch kamen.

Die bisherige 1. Vorsitzende Anita Jutzas hat in ihrem Tätigkeitsbericht sehr lebendig das vergangene Kiga- Jahr Revue-passieren lassen. Alexandra Prücklmeier konnte auch einen positiven Kassenbericht vorweisen. Damit waren die Aufgaben des „alten“ Elternbeirats erfüllt.

Nun war es die Aufgabe des Wahlleiters Michael Thoma ein neues Elternbeirats-Team zu ermitteln. Aufgrund der zahlreichen Kandidaten konnte zügig in geheimer Wahl folgendes Ergebnis erzielt werden.

Als 1. Vorsitzende wurde Anita Jutzas aus Geibenstetten wieder gewählt. Sie wird vertreten von Tina Esch aus Mühlhausen. Als Schriftführerin wurden Agnes Englerth und als Kassierin Katrin Simböck bestimmt. Alexandra Prücklmeier und Christian Rottenkolber vervollständigen das Team als Beisitzer.

Im informativen Teil des Abends stellte Erzieherin und Gruppenleiterin Tanja Mutke die Ziele des Kindergartens vor. An Hand einer Bilderschau stellte sie sehr anschaulich die pädagogischen und erzieherischen Methoden und Arbeitsweisen vor. Vor allem für die „neuen“ Eltern war es sehr interessant, zu erfahren wie ihre Kinder in den nächsten Jahren gefördert werden, damit sie die Schulreife erhalten.

Viktoria Wolter stellte das Jahresmotto des neuen Kindergartenjahres vor. „Musik liegt in der Luft“ wird bei unterschiedlichen Veranstaltungen im Mittelpunkt stehen. Das Thema regte die Kiga- Eltern zu einem regen Austausch an Meinungen und Gedanken mit dem Kiga- Team an.

Damit den Kindern Musik in verschiedenen Varianten nähergebracht werden kann, sind natürlich entsprechende Instrumente erforderlich. Ein tolles Instrument hierfür sind die neuen Bass-Klangstäbe. Dank des Erlöses vom Familienfest im Mai konnten diese von der Kindergartenleitung gekauft werden.

Am Ende der „Stehparty“ zum Kindergarten-Start bedankte sich das Kindergarten-Team beim neuen Elternbeirat für die Übernahme ihres Ehrenamtes. Gemeinsam mit den weiteren Kindergarten- Eltern freuen sie sich auf ein harmonisches und konstruktives Miteinander zum Wohle ihrer Kleinsten.

Fotos: Kindergarten Mühlhausen

Text: Josef Kastl

Schreibe einen Kommentar

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen