Weihe

Nur getaufte und gefirmte Männer können zu Diakonen oder Priestern geweit werden. Dies erfolgt durch den Bischof der jeweiligen Diözese. Die Diakonen- bzw. Priesterweihe ist unwiderruflich und verbindet den Geweihten ein Leben lang mit Gott.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen