Weihe

Nur getaufte und gefirmte Männer können zu Diakonen oder Priestern geweit werden. Dies erfolgt durch den Bischof der jeweiligen Diözese. Die Diakonen- bzw. Priesterweihe ist unwiderruflich und verbindet den Geweihten ein Leben lang mit Gott.